Durchprobiert

Wenn irgendwo [[Limited Edition]], [[Neu]] oder [[nur für kurze Zeit]] draufsteht muss ich sofort zugreifen. Was ich probiert habe und wie die Ergebnisse waren, schreibe ich hier nieder.

Haribo Fan-Edition und Haribo Rätsel-Edition

Mit der [[Fan-Edition]] hat Haribo wieder Sorten seiner Bärchen im Programm, die es sonst nicht gibt: Wer die Reihe schon kennt wird sich über die saftigen Kirschbären ebenso freuen wie über die dezente aber leckere Aprikosen-Variante. Die Heidel-Bären sind ebenfalls gut, aber fast nicht intensiv genug. Die grünen Waldmeister-Bärchen schmecken etwas zu pappig, die etwas hellere Wassermelone-Version hat hingegen einen klaren Fokus und ist fein abgerundet. Ganz besonders ist zuletzt der Grapefruit-Bär, der so spritzig ist, dass man fast an eine Limonade glaubt.

Von mir heiß geliebt aber bis dato noch nicht besprochen ist zudem die Haribo [[Rätsel-Edition]] die nicht gleich verrät, welche Sorten darin enthalten sind. Das Rätsel ist aber nicht unlösbar, alle Früchte sind auf der Verpackung dargestellt und spätestens dadurch zuzuordnen. Mir persönlich schmeckt Rhabarber besonders gut, mal eine ganz spezielle Richtung mit ganz eigener Note, nicht typisch für Haribo. Aber auch die anderen Sorten sind gelungen, Pfirsich oder Limette zum Beispiel. Immer noch okay finde ich Granatapfel, Pflaume oder Blutorange, wobei hier meiner Meinung nach nicht ganz klar rauskommt, dass es sich genau um diese Sorten handelt. Insgesamt aber ist die Rätsel-Edition überaus gelungen und dürfte für meinen Geschmack auch dauerhaft auf den Markt kommen, jedenfalls habe ich schon einige Tüten erworben.

Wertung: ♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Fan-Edition)

Wertung: ♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Rätsel-Edition)

Haribo Fan-Edition und Haribo Rästel-Edition, 0,95 Euro, 200 g, gekauft bei Lidl

 

Pick Up! Mutprobe

Mit einer ganz speziellen Sonderedition ist Pick Up! aktuell am Start. Zwischen der Milchschokolade findet sich noch eine Chili-Füllung, auch das Keks-Sandwich ist noch einmal durch Chili angereichert. Deswegen hört der Riegel auch auf den Namen [[Mutprobe]], auf der Packung ist ferner die Altersangabe mit [[Ab 16!]] verzeichnet. Nichts für schwache Nerven also.

Tatsächlich sieht man gleich die auffällige rote Chili-Paste, die sehr künstlich und unappetitlich aussieht sofort beim Auspacken. Der Geschmack ist erwartbar recht scharf, aber doch aushaltbar. Leider aber zerstört die Schärfe die bekannte Kombi aus knackigem Keks und leckerer Schokolade. Wer Chili will ist richtig, für alle anderen darf es am Ende doch eher ein Glas Milch sein.

Wahrscheinlich aber geht es weniger um den Geschmack als solchen, als viel mehr um die eigentliche Mutprobe.

Wertung: ♣♣ von ♣♣♣♣♣

Pick Up! Mutprobe, 0,70 Euro, 28 g, gekauft bei Star (Tankstelle)

 

Giotto Caramello

Als Begleitung zu Kaffee ist Giotto ja immer ganz nett, aber natürlich auch recht süß. Mit [[Giotto Caramello]] verspricht der Hersteller natürlich nicht gerade weniger Zucker. Trotzdem fand ich die Kombination aus Giotto mit extra Karamell klang recht reizvoll. Dabei habe ich mich allerdings getäuscht: Das Resultat ist pappsüß in einer Extraschicht Karamell in den kleinen Kugeln. Schlimmer noch ist aber, dass das Aroma absolut künstlich schmeckt. Mit leckerem Karamell hat das nichts zu tun. Finger weg!

Wertung: ♣ von ♣♣♣♣♣

Giotto Caramello, 0,99 Euro, 100 g, gekauft bei Edeka

 

Ben & Jerry’s Topped Salted Caramel Brownie

Der nicht ganz günstige Hammer unter den Eisproduzenten ist nach wie vor Ben & Jerry’s. Neu in der Produktpalette ist ein Eis, das auf den Namen [[Topped Salted Caramel Brownie]] hört, also schon im Namen viele Komponenten verspricht. Tatsächlich behauptet der Eishersteller auch diesmal seinen Nimbus als Meister der Komponenten, nicht nur vom Namen her: Vanille Eis, ein gesalzener Karamellstrudel, Brownie-Stückchen, Schokoladenstücke und ein [[Spoonable Topping]] verspricht die Packung. Was nach viel klingt harmoniert wieder einmal toll.

Einzig die Schokostücke hätte man zu Gunsten von ein wenig mehr Brownie weichen lassen können. Sehr überzeugend ist die Schokoladenschicht oben auf, also eben das [[Spoonable Topping]], das salzige Karamell, das man in jüngster Zeit vor allem von Schokoladen-Tafeln kennt, weiß auch in der Eiscreme zu überzeugen.

Insgesamt wurde also wieder eine grandiose Mischung erschaffen, die einem auf der Couch sitzend die Tränen über das ausgegebene Geld trocknen lässt.

Wertung: ♣♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Ben & Jerry’s Topped Salted Caramel Brownie, 5,99 Euro, 420 ml, gekauft bei Kaufland

 

Die Backfrische Hähnchen mit Spinat & Frischkäse

Saftiges Hähnchen, leckere Würze, Abrundung durch Frischkäse und Spinat – was will eine Pizza noch mehr haben. Man soll es kaum glauben aber so eine Tiefkühlpizza mit zusätzlichem knackigem Gemüse gibt es auf dem Markt bis dato noch nicht. Dazu kommt der für [[Die Backfrische]] typische knusprige aber dennoch lockere Boden. Wer mehr will, muss schon zu frischer Pizza greifen. Und selbst die kann manchmal schlechter sein.

Wertung: ♣♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Die Backfrische Hähnchen mit Spinat & milder Frischkäse-Crème, 1,79 Euro (Angebotspreis), 370 g, gekauft bei Kaufland

 

Milka Waves Knusperwelle mit Karamellperlen & Keksstückchen

Mit den [[Waves]] versucht Milka offenbar ein wenig Variation in den etwas unbeweglichen Schokoladen-Tafel-Markt zu bringen. Dabei nutzt es die Gelegenheit und versucht die unaufmerksamen Verbraucher hinters Licht zu führen: Im Preis gleich mit den herkömmlichen Tafeln haben die neuen Variationen aufgrund der Wellenform nur 81 Gramm statt der üblichen 100. Wer sich dennoch zum Kauf überreden lässt, der erhält eine Art Kuhflecken-Schokolade mit Bonus. In der Karamellperlen -Ausgabe wird die Tafel durch knusprige Kugeln ergänzt, die Mischung der beiden Schokoladen (weiß und Alpenmilch) mit Karamell harmoniert perfekt, der Knusper passt optimal.

Etwas knuspriger sind natürlich noch die Keksstückchen, die sind aber anders als die Karamellperlen keine ganz so herausstechende Komponente in der Tafel. Deswegen fällt sie leicht ab, ist aber immer noch sehr schmackhaft.

Neben der Gewichtsfrage ist allein der Zeitpunkt schwierig: Wirklich sommerlich sind die Tafeln beide nicht.

Wertung: ♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Karamellperlen)

Wertung: ♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Keksstückchen)

Milka Waves Knusperwelle mit Karamellperlen & Keksstückchen, 1,09 Euro, 81g, gekauft bei Edeka

 

Sun Rice Crunchy Nuss Happen

Aus meiner Kindheit kenne ich noch ganz gut den Schoko-Puffreis [[Sun Rice]]. Ich persönlich habe aber schon seit Jahren keinen mehr in der Hand gehabt. Jetzt bin ich beim Stöbern durch den Discounter aber auf eine neue Variante gestoßen: Mit Nüssen und Cornflakes kommt [[Sun Rice Crunchy Nuss Happen]] an und klang so gleich interessant.

Und tatsächlich – vielleicht verklärt durch Kindheitserinnerungen – bin ich total begeistert. Die Nüsse harmonieren perfekt mit dem Reis und den crunchy Cornflakes. Obwohl ich bei den heißen Temperaturen keine Lust auf Schokolade hatte, habe ich gleich einige Würfel weggehauen, sodass ich die Packung schon weit weggeräumt habe. Hammer!

Wertung: ♣♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Sun Rice Crunchy Nuss Happen, 1,19 Euro, 250 g, gekauft bei Aldi

 

Punica Frucht + Gemüse Apfel-Kiwi mit Gurke & Traube-Zitrone mit Roter Bete

Gemüse-Smoothies sind ja schon seit einiger Zeit im Trend, eigentlich war es also nur eine Frage der Zeit bis auch die klassischen Erfrischungsgetränke-Hersteller mit einstimmen und auch ihre Produkte mit Gemüse anreichern. Punica spielt hierbei den Vorreiter (nimmt man die sonst kaum erhältliche, aber hervorragende vio Limo Limette-Gurke mal aus) und bringt mit [[Frucht + Gemüse]] zwei mit Gemüse angereicherte Limonaden auf den Markt. Dass das wirklich gesund ist, davon sollte man wohl nicht ausgehen, immerhin aber hat das Produkt nur 12 Kilokalorien pro 100 ml und bringt 30 Prozent Frucht- und Gemüseanteil mit.

Der versprochene Gemüsespritzer hat einen dreiprozentigen Anteil am Gesamtprodukt und ist in Folge bei beiden Varianten von [[Frucht + Gemüse]] nicht sonderlich stark zu schmecken. Schwächer noch ist die Ausprägung bei der Apfel-Kiwi-Variante. Die Gurke kommt hier auch im Wissen um die Gemüsenote zunächst schwach raus, mit der Zeit wird sie allerdings klarer. Dennoch handelt es sich um eine süßlich-frische Limonade, mit ein wenig mehr Gurke aber wäre sie noch erfrischender gewesen.

Die Rote Bete wird hingegen etwas deutlicher schmeckbar, hier fällt die dezente Note sehr positiv auf, zumal zu befürchten war, dass sie zu dominant ist. Zwischen süßer Traube und saurer Zitrone ist das eine hervorragende Abwechslung. Insgesamt ist die Traube-Zitrone-Variante also noch gelungener als die Apfel-Kiwi-Schwester. Nicht nur Kinder dürften sich somit an heißen Sommertagen hier über eine leckere Erfrischung freuen.

Wertung: ♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Apfel-Kiwi mit Gurke)

Wertung: ♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Traube-Zitrone mit Roter Bete)

Punica Frucht + Gemüse Apfel-Kiwi mit Gurke & Traube-Zitrone mit Roter Bete, 1,39 Euro, 1,25 l, gekauft bei Kaufland

 

Yogurette White & Mango

Für den Sommer sind die weißen Schokoladensorten ja immer besonders beliebt, kombiniert mit Südfrüchten passen sie auch optimal in die heiße Jahreszeit. Leider sind sie dadurch aber oft auch sehr süß, so wie auch die [[Yogurette White & Mango]], die es dieses Jahr wieder gibt. Da die Komponenten aber sehr gut zusammen passen ist das verzeihlich, denn insgesamt schmecken sie dennoch herrlich frisch.

Wertung: ♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Yogurette White & Mango, 1,59 Euro, 125 g, gekauft bei Kaufland

 

Bahlsen Cookie Chips, Zimt & Zucker

Knusprig wie Chips, aber lecker wie Cookies zu sein – das versprechen die Bahlsen Cookie Chips schon in ihrem Namen. Greift man nach den auf der Packung in Originalgröße dargestellten Kekse, kommt zuerst mal die Haptik überraschend daher: Durchaus dünn sind sie, aber lange nicht so schlank wie Kartoffelchips. Und auch das mit dem Knusper stimmt nicht wirklich. In der Tat sind es recht krosse Kekse, aber von Chips sind sie dennoch weit entfernt. Die Geschmacksrichtung Zimt & Zucker kommt dabei recht weihnachtlich daher, zum Kaffee oder cremigen Heißgetränken passen sie sicherlich wunderbar, bei den sommerlichen Temperaturen wollte ich die nun aber nicht unbedingt auspacken. Grundsätzlich sind sie aber schon lecker. Nur in Massen kann möchte man sie kaum konsumieren und das Produktversprechen halten sie auch maximal eingeschränkt.

Wertung: ♣♣ von ♣♣♣♣♣

Bahlsen Cookie Chips, Zimt & Zucker, 1,69 Euro, 130 g, gekauft bei Edeka, weitere Sorten: Chocolate Chip, Double Choc

 

Dr. Oetker Ristorante Pizza Bianca Prosciutto Patata

Es mag etwas irritierend klingen: Mit Kartoffelchips auf der Pizza wartet die neue Ristorante von Dr. Oetker auf, die auf den Namen [[Bianca Prosciutto Patata]] hört, also so etwas wie eine Pizza Carbonara mit Chips ist. Wie bei der Ristorante gewohnt ist der Boden schön dünn und kommt kross aus dem Ofen, ähnlich verhalten sich die Chips die nicht labrig-weich sondern auch fest und lecker würzig gebacken sind. Zwischen dem Crisp oben und unten findet sich eine leckere Sahnesoße und gewürfelter Speck. Beim Fleisch erkennt man dann schon, dass es sich um ein Fertigprodukt handelt, das nicht unbedingt mit dem allerbesten Fleisch aufwartet. Das ist aber verzeihlich, zumal der Speck nicht dominant ist. Leicht und Instagram-healthy ist die Pizza letztlich also nicht, aber wirklich überraschend lecker. Wer sich von Chips auf Pizza also nicht abschrecken lässt, dem sei das Probieren empfohlen.

Wertung: ♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Dr. Oetker Ristorante Pizza Bianca Prosciutto Patata, 2,29 Euro, 325 g, gekauft bei Kaufland

 

Sinalco Extra fruchtig: Orange-Maracuja und Limette-Melone

Mit Duplo Cocos hatte ich jetzt schon das erste Sommerprodukt durchprobiert. Viele weitere werden zweifelsohne Folgen, insbesondere Getränkehersteller machen das ja gut und gerne: Logisch, insbesondere kalte Erfrischungen bieten sich für die heißen Tage zweifelsohne an. Selbst Coca-Cola war in seiner Anfangszeit ja ein reines Saisonprodukt und wurde erst in den 1920er-Jahren erstmals auch als jahreszeitloses Getränk vermarktet.

Den Getränkereigen eröffnet aber ein anderer Limonadenhersteller: Sinalco wirft seine [[Extra fruchtig]] Reihe auf den Markt. Die Limonaden mit 10 Prozent Saftgehalt kommen in den Sorten Orange-Maracuja und Limette-Melone, halten aber geschmacklich nicht das, was sie versprechen: Trotz des verhältnismäßig hohen Saftgehalts schmeckt die Limo zu wässrig, bei der orangefarbenen Variante harmonieren Orange und Maracuja zwar hervorragend, sind aber gerade im Abgang nicht dominant genug. Das Schwesterprodukt hat die gleiche Schwäche, kriegt aber im Fruchtanteil noch weniger Harmonie hin. Obwohl die Melone hier in Saftanteilen führend ist (5,5 Prozent zu 3,5 Prozent Limette und einem Prozent Zitrone), dominiert die Limette den Geschmack und könnte beinahe als reine Limetten-Limonade verkauft werden. Dann aber wäre es natürlich noch schwerer, bei Sinalco von einer Neuheit zu sprechen. Wenn es also die Sinalco Sommer-Limo sein soll, dann empfehle ich die etwas fruchtigere Orange-Maracuja, ohne wirklich begeistert zu sein. Mal sehen, was der Sommer noch zu bieten hat.

Wertung: ♣♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Orange-Maracuja)

Wertung: ♣♣ von ♣♣♣♣♣ (Limette-Melone)

Sinalco Extra fruchtig: Orange-Maracuja und Limette-Melone, Preis unbekannt (als Werbegeschenk erhalten), 750 ml

 

Duplo Cocos

Was die Lebensmittelindustrie anbelangt, hat der Sommer bereits angefangen auch wenn das Wetter draußen etwas Anderes vermuten lässt. Etwas leichter sollen die klassischen Schokoriegel in ihren sommerlichen Sorten daherkommen. Duplo versucht es deshalb mit Kokos, weder geschmacklich noch kalorienmäßig ist der Riegel aber dann wirklich besonders locker: Stolze 108 Kilokalorien bringt ein Riegel (18,2 g) mit ein, damit sogar mehr als die Vollmilchvariante (101 Kilokalorien) oder Duplo White (105 Kilokalorien) und schmeckt auch nur wenig leichter als seine Standardvariante, aber dennoch deutlich weniger heftig als Duplo White. Die Kokosnote ist fein eingesetzt und harmoniert ordentlich mit der knackigen Keksschokolade. Dennoch wird man das Gefühl nicht los, dass Keks und Schokolade der Komponenten gerade genug sind. Mehr bräuchte es hier eigentlich nicht mehr. So bleibt letztlich die Empfehlung: Wenn ihr auf Kokos steht, bleibt beim Original und nehmt Bounty. Lediglich wem die Kokos-Note dort zu dominant ist, der mag sich von der Duplo-Variante abgeholt fühlen.

Wertung: ♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Duplo Cocos, 1,69 Euro (Angebotspreis), 100 g (10 Riegel), gekauft bei Kaufland

 

Grown Up Schokoriegel

Nichts für Kinder sind die Schokoriegel der Grown Up Chocolate Company, auf der Verpackung sagen sie entsprechend auch [[Nice try kid, but it’s not for you!]] Der Preis unterstreicht das schließlich, 2,79 Euro für gerade 75 g Riegel sind durchaus ordentlich und können gewiss nicht von jedem Kinderportemonnaie entbehrt werden. Aber was soll man sagen: Sie sind ihren Preis wert. Pralinenfreunde kommen beim Crunchy Praline Wonder Bar auf ihre Kosten, voll im Trend liegt der Superb Salted Peanut Caramel, mit der leicht salzigen Note in Kombi mit der Schokolade. Dabei ist der Riegel sehr viel feiner abgestimmt, als es beispielsweise eine Ritter Sport Honig-Salz-Mandel schafft, auch wenn die Idee ähnlich sein mag. Die Riegel für Erwachsene sind dabei sehr mächtig, in der Tat schafft man die 75 g also kaum in einem Anlauf. Es ist also Zeit, sich durch die verschiedenen Sorten zu probieren – wenn man den Artikel denn überhaupt findet. Auf meiner Suche wusste nicht einmal der REWE-Verkäufer selbst, dass sich die Riegel im Sortiment befinden.

Wertung: ♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Schokoriegel von The Grown Up Chocolate Company, verschiedene Sorten, 2,79 Euro, 75 g, gekauft bei REWE City

 

Iglo Schlemmer-Filet Edelpilze

Abseits der mediterranen Schlemmer-Filet-Klassiker hat der Convenience-Anbieter Iglo auch gelegentlich besondere Sorten am Start, wie aktuell die Variante Edelpilze. Allerdings verwässert das Filet auch im Umluft-Grill völlig, die leckere Steinpilznote wird durch die wässrig-weiche und leider gar nicht knusprige Konsistenz wieder gestört.

Wertung: ♣♣ von ♣♣♣♣♣

Iglo Schlemmer-Filet Edelpilze, 1,88 Euro (Angebotspreis), 380 g, gekauft bei REWE City

 

Lipton Ice Tea Sparkling Zero

In unterschiedlichen Ländern Europas gibt es ja schon lange die kohlensäurehaltige Variante des Eistees, seit einiger Zeit ja auch hierzulande. So mancher erkennt schlicht keinen Unterschied zur klassischen Limo, tatsächlich gibt es aber beispielsweise in Frankreich sogar die Fanta ohne Kohlensäure ([[sans bubbles]]). Hier ist nun der Lipton Ice Tea in der Geschmacksrichtung Classic – vermutlich weil nicht wirklich identifizierbar ist, ob es sich um Zitrone oder Pfirsich handelt. Die Süße ist ebenfalls klassisch – nämlich total künstlich. Das einzige wirkliche Asset – also die Kohlensäure –  ist viel zu dezent gesetzt, der Eistee also nicht wirklich spritzig.

Wertung: ♣♣ von ♣♣♣♣♣

Lipton Ice Tea Sparkling Zero, Geschmack Classic, 0,79 Euro, 33 cl, gekauft bei REWE City

 

Leibniz Schokokeks Double Choc

In marginalen Varianten wirft Leibniz regelmäßig neue Kekse auf den Markt. Diesmal kombiniert der Hersteller wenig innovativ Schokolade mit Schokolade und nennt das Ganze zur Krönung noch [[Double Choc]].  Nun muss es nicht immer ganz außergewöhnlich sein, das Zeigen die Kekse ganz gut. Tatsächlich sind sie schön komponiert, der Keks kommt mit der gewohnten Knackfrischgarantie, ist zugleich tief schokoladig. So harmoniert die Verbindung hervorragend.

Wertung: ♣♣♣♣ von ♣♣♣♣♣

Leibniz Schokokeks Special Edition Double Choc, 1,39 Euro, 125 g, gekauft bei REWE City