News

Informativ, schnell und richtig.

Keine Vorwürfe und kein Selbstmitleid bei Böhmermann, Jan Böhmermann äußert sich nach Funkstille zu seinem Gedicht „Schmähkritik“, Quotenmeter.de vom 4. Mai 2016

Selbstmitleid habe Böhmermann aber dennoch nicht. Gerade auch in der Türkei gäbe es viele Kollegen, die mit deutlich härteren Konsequenzen zu kämpfen hätten, meint der Satiriker. Eine Aussage, die auch den zuvor unter anderem von Medienbeobachter Stefan Niggemeier kritisierten Selbstvergleich von Böhmermann mit dem chinesischen Künstler und Dissidenten Ai Weiwei in ein anderes Licht rücken dürfte. Von der Politik zeigt sich Böhmermann, der zu Beginn der Affäre um Hilfe von Bundeskanzleramtschef Altmaier gebeten hatte, enttäuscht: „Ich setze inzwischen mehr auf die Justiz“, erklärt er. Kritik übt er dabei vor allem an der lange vor der Ermächtigung zur Ermittlung getätigten Aussage der Kanzlerin, das Gedicht sei „bewusst verletzend“. Vorwürfe gegen den Hilferuf an Altmaier lässt Böhmermann gleichzeitig nicht gelten: „Diese Nachricht habe ich […] sicher nicht in einer Situation geschrieben wo Sie noch daran denken, was jetzt besonders cool rüberkommt.“ Positiv hingegen beurteilt Böhmermann den vielfach geäußerten Zuspruch. Dieser habe ihn sehr gerührt und auch ernsthaft geholfen. An ein gelungenes Gedicht glaubt der auch sonst zu Scherzen aufgelegte Komiker weiter, wenn auch nicht ganz Ernst gemeint. So meint er, dass es sich ganz toll reimen würde. Etwas ernster wird der Satiriker allerdings, bei der Ansage, dass das Gedicht nicht außerhalb des Kontextes betrachtet werden dürfe: „Jeder, der dieses Gedicht aus dem Zusammenhang nimmt und losgelöst von der ganzen Nummer vorträgt, hat nicht alle Latten am Zaun“, verleiht Böhmermann seiner Wut offenkundig Ausdruck. Auch viele Medien hatten diesen Rahmen in ihrer Berichterstattung unerwähnt gelassen.


Förderverein mit neuer Frau an der  Spitze, Beim Jugendkulturzentrum Bernkastel-Kues ist Wandel im Gange, Trierischer Volksfreund/volksfreund.de vom 24. Januar 2014 

Das Jugendkulturzentrum Bernkastel-Kues wurde 2010 ins Leben gerufen. Bei der Mitgliederversammlung hat sich der Förderverein weitgehend zufrieden mit der Entwicklung gezeigt. Dennoch gebe es noch viel zu tun. Beispielsweise, um Jugendliche aus der ehemaligen VG Neumagen-Dhron anzulocken.


«Family Guy» und «Die Simpsons» bekommen eine Crossover-Episode, Zwei Kult-Serien treffen sich, Quotenmeter.de vom 19. Juli 2013

Fans der Serien warten schon seit Längerem darauf, nun ist sie endlich angekündigt. Eine Crossover-Episode zwischen «Family Guy» und den «Simpsons» soll im Herbst kommenden Jahres gezeigt werden.