Weicher Tobak.

Ironie, Kritik und ein Hauch von Wahnsinn.

Menü Schließen

Kategorie: AfD (Seite 1 von 2)

Warum die AfD-Klimapolitik selbst dann Irrsinn ist, wenn der Klimawandel nicht menschgemacht wäre

Alexander Gauland glaubt, dass die Menschen nichts gegen den Klimawandel tun können. Selbst wenn er recht hätte, ist das kein Argument gegen Klimaschutz. Schließlich würde man auch nicht sein sterbenskrankes Kind im Stich lassen.

weiterlesen

Kicken gegen Recht

Nach langem hin und her kicken AfD-Abgeordnete nun doch beim FC Bundestag mit. Kein Wunder: Beim Fußball freut man sich über undifferenzierte Autokratenfreunde. Eine Glosse.

weiterlesen

Waffen-Kritik ohne Maßstab

Wie nach jedem Amoklauf wird Kritik an der lockeren Waffenpolitik der USA geübt. Die Zahlen im eigenen Land werden hingegen ausgeblendet.

weiterlesen

Kandel und die Medien: Welchen Unterschied macht ein Deutscher Pass?

Wenn eine 15-Jährige umgebracht wird, welche Rolle spielt dann der Pass eines Tatverdächtigen? Und muss die [[Tagesschau]] darüber berichten? weiterlesen

Warum die AfD doch mal nützlich ist

Es gibt keine wirklich guten Gründe die AfD zu mögen. Gut möglich aber, dass sie zumindest eins verhindert: Dass die CSU in Bayern auch 2018 weiter alleine regieren kann. Und auch eine Koalition mit der FDP ist alles andere als sicher.

weiterlesen

Tag der Deutschen Einheit feiern: Zu Stolz und Vorurteil

Wir Deutschen feiern unseren Nationalfeiertag quasi nicht. Ich glaube, wir sollten das ändern, ohne dabei unvorsichtig zu sein. Denn es gibt gute Gründe, das nicht zu tun. Und gute Gründe, es doch zu tun.
weiterlesen

Warum ich gerne Rundfunkbeitrag zahle – und trotzdem finde, dass die Öffentlich-Rechtlichen ein Problem haben

Staatsrundfunk und Zwangsbeitrag heißt es gerne von Kritikern des öffentlich-rechtlichen Systems. Diese Begriffe sollten von Medien mit Vorsicht verwendet werden. ARD und ZDF sind aber dennoch in der Legitimationskrise. weiterlesen

Die AfD, eine ernstzunehmende politische Kraft?

[[Im Vergleich zu damals sind wir […] bereits jetzt eine ernstzunehmende politische Kraft in Deutschland.]]

Das erklärte Frauke Petry zum Zustand [[ihrer]] AfD in der Eröffnungsrede zum Bundesparteitag in Köln, wobei man nach den Ereignissen der jüngsten Wochen nicht mehr wirklich sagen kann, ob es sich nach wie vor um ihre Partei handelt. weiterlesen

Warum ich als FDP-Mitglied ernsthafte Zweifel an [[meiner]] Partei habe

Der FDP-Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus Marcel Luthe, hat jüngst wenigstens irritierende Aussagen von sich gegeben. Das Problem sind aber weniger die Aussagen, sondern viel mehr der Umgang der Partei damit. weiterlesen

Über 30 Prozent finden den Rassisten okay

Ausgesprochen: Björn Höcke ist Revisionist, Rassist und gehört nicht in deutsche Parlamente oder Parteien, die auf dem demokratischen Fundament stehen wollen. Wenn vier von 13 Mitgliedern des Bundesvorstands der AfD ihn dennoch nicht ausschließen wollen, dann muss spätestens jetzt jedem AfD-Sympathisanten bewusst sein, mit was für einer Partei er es  zu tun hat. weiterlesen

© 2018 Weicher Tobak.. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.