Weicher Tobak.

Ironie, Kritik und ein Hauch von Wahnsinn.

Menü Schließen

Schlagwort: Journalismus (Seite 1 von 2)

Terror in Mannheim: Steady und der Hass

Der Bezahldienstleister Steady hat unter anderem das Rheinneckarblog als Kunden, das jüngst mit einem erfundenen Terroranschlag auf sich aufmerksam machte. Steady hat sich für eine Verwarnung entschieden. Es gibt gute Gründe, sich vom Blog als Kunden zu trennen.

weiterlesen

Warum die [[heute show]] gefährlicher ist als die [[Bild]]-Zeitung

Die [[heute show]] übernimmt Deutungsmuster der [[Bild]]. Warum das mehr Gefahr birgt, als wenn reißerische Berichte in Boulevardblättern erscheinen.

weiterlesen

Warum ich gerne Rundfunkbeitrag zahle – und trotzdem finde, dass die Öffentlich-Rechtlichen ein Problem haben

Staatsrundfunk und Zwangsbeitrag heißt es gerne von Kritikern des öffentlich-rechtlichen Systems. Diese Begriffe sollten von Medien mit Vorsicht verwendet werden. ARD und ZDF sind aber dennoch in der Legitimationskrise. weiterlesen

Internationale Sky-Co-Produktion [[Babylon Berlin]]: Die ungesehene Kritik

Im Oktober 2017 startet auf Sky die seit Jahren angekündigte Mammutproduktion [[Babylon Berlin]]. Vorab habe ich die Produktion nicht zur Verfügung gestellt bekommen, also wenigstens noch nicht. Das hindert mich jedoch nicht daran, eine Kritik zu verfassen. Ein Artikel, zusammengeklaubt aus Pressemitteilungen, Vorberichten und der Wikipedia. Aus Allgemeinplätzen, Sinnlosphrasen und unmöglichen Schlüssen entsteht so: Die ungesehene Kritik. Oder: Was kein Journalismus ist.

weiterlesen

Der Rechtsradikale, der im Internet Kohle macht: Willkommen bei Michael Winkler

Zugegeben der letzte Eintrag ist nun einige Tage her, doch dafür habe ich diesmal ein wahres Highlight gefunden – auch wenn so mancher die Seite des Rechtsradikalen Michael Winkler schon kennen mag, für mich war sie neu.

weiterlesen

Ein Aufreger, gute Unterhaltung und Assi-TV zur Primetime

Über einen wiederbelebten Showklassiker der neben einem Aufreger vor allem eins bietet: Gute Unterhaltung.

weiterlesen

Mutiges Milchgesicht

[[Mut]] ist nicht das erste Wort, dass man mit dem ZDF verknüpfen würde. Gut, es war da eine Marietta Slomka die in jüngster Zeit mit einem bohrenden Interview auf sich aufmerksam machte, aber ansonsten fällt einem zwischen „Soko“ und „Lanz kocht“ nicht wirklich viel auf, dass innovativ oder riskant wäre. Man muss da leider zu zdf_neo oder zdf.kultur schalten. Ach nein, bei zdf.kultur ist die Tapete ja nun schon einige Zeit runter.

weiterlesen

Zwei Seiten der Medaille

Kritische und vor allem gute Berichterstattung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass ein Thema nicht eindimensional beleuchtet wird. Es gibt immer verschiedene Aspekte die beleuchtet werden wollen und auch müssen. Gerade für Nachrichten und Reportagen gilt das insbesondere. Nun gab es in jüngster Zeit gleich zwei Fälle in denen das nicht so wirklich der Fall war.

weiterlesen

Die Bürde der Nische

Hochgelobt sind sie. Und fast ausschließlich für ein junges, gut gebildetes Publikum gedacht. Das was einsplus und zdf_neo an eigenem Content produzieren kann sich zumeist sehen lassen. Doch die Arbeit von Böhmermann, Kuttner und Eppert bringt auch einen gewissen Nachteil mit sich.

weiterlesen

Die Facetten des Ulrich H.

 [Eine Eselei sondergleichen]

So nennt die Zeitung „Die Welt“ das Vorgehen des Ulrich H. dieser Tage. Jener Ulrich H., wie die Staatsanwaltschaft München ihn nennt, hat mal wieder gewettet.

weiterlesen

© 2018 Weicher Tobak.. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.